Furcifer Pardalis Austria by J&C
   
 
  Die Färbung
"

Die Färbung

Lange hielt sich der Mythos,die Färbung der Chamäleon´s diene zur Anpassung an die Umgebung, wahr ist hingegen das sie eher als Sprachersatz, Gemütsanzeiger und Wärmeregulierung dient.

Sie können somit zustände wie Erregung, Demut , Paarungsbereitschaft, Aggresion usw. Anzeigen.

Die Fähigkeit zur Färbung wird den Tieren durch die Einlagerung von Farbzellen ( Chromatophoren ) in übereinander liegenden Hautschichten gegeben.
Gelb, Rot, Blau und die unterste Schicht Schwarz.

Wobei die Schwarzen Farbpigmente durch dünne Röhren an die oberste Hautschicht verlagert werden können und sorgen so für einen stärkeren Kontrast, für die ausblendung bestimmter Farben oder großflächige Schwarzfärbung.

Da dieser Vorgang der Umfärbung sehr energieaufwändig ist, wirken Kranke und Stark geschwächte Tiere oft farblos.

Furcifer Pardalis gehört zu den Chamäleonarten die in ihrer Gesamtheit die komplette Farbpalette erzeugen können.

Das Spektrum der einzelnen Tiere ist aber durch Geschlecht, Alter und zugehörigkeit verschiedener Lokal-oder Farbformen beschränkt.

!!! UNSERE NEUE HOMEPAGE !!!
 
www.cindys-maincoon.de.tl
Werbung
 
"
 
Heute waren schon 50999 Besucher (165377 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=